WE LOVE ADIDAS

- wir setzen dem Sale ein Ende -

Ich hatte kürzlich das Glück, eine paar ungetragene und original verpackte adidas Trainers zu bekommen, die vor zirka drei Jahren erschienen sind. Dabei handelte es sich nicht um begehrte Sammlerstücke, sondern um ganz normal erschienene Schuhe. Sie waren damals auch nicht binnen fünf Minuten ausverkauft - ich hatte es einfach versäumt, mir ein Paar zu sichern. Nun halte ich es meinen Händen und bin froh, den Originalpreis bezahlt zu haben.

Die kleine Anekdote hat mich zum Nachdenken gebracht. Wir lieben alle Trainers, oder? Steckt nicht in den meisten adidas Enthusiasten auch ein Sammler? Ich spreche jetzt nicht von den Leuten, die ganze Zimmer mit Schuhen füllen und Paare besitzen, von denen andere nur träumen. Ich spreche von denen, die ihre Trainers tragen – und wenn ihnen ein Modell gefällt, sie es auch oft in diversen Farben besitzen. Denen es egal ist, ob ein Schuh limitiert oder einfach nur schwer zu bekommen ist. Die ihre Trainers täglich an den Füßen haben und ihnen die Welt zeigen - oder vielleicht auch der Welt ihre Trainers.

Ich zähle mich auch zu diesen Alltagssammlern und besitze unzählige Schuh, die in Sammlerkreisen als nichts Besonderes gelten. Doch ich liebe sie. All meine „Hamburg“-Modelle in den unterschiedlichsten Colorways, meine Gazelle oder Spezial. Wenn mir ein Modell gefällt, dann freue ich mich, wenn ich es auch noch in einer anderen Farbe bekommen kann - vor allem, wenn diese schon vor längerer Zeit erschienen ist.

Die Frage ist nun: Ist ein Schuh, der vor drei Jahren erschienen ist und 99,90 € gekostet hat, heute mehr oder weniger wert? Hätte ich damals nicht ohne zu zögern den Preis dafür bezahlt? Sicherlich machen wir alle gern mal ein Schnäppchen, doch muss ich gestehen, dass ich froh war, den oben erwähnten Schuh zum Originalpreis bekommen zu haben - und habe diesen auch gerne gezahlt. Immerhin habe ich einen Schuh bekommen, der mir gefällt und den ich so woanders nicht gefunden hatte.

Dieses persönliche Erlebnis nehmen wir bei Casual Couture zum Anlass - und ändern unsere Preispolitik für adidas Trainers. Ab Donnerstag der kommenden Woche wird es bei uns keinen von diesen Schuhen mehr im Sale geben. Alle Schuhe werden wieder ihren Originalpreis haben. Wir sind der Meinung, dass sie es wert sind - egal ob aktuell, ein, zwei oder drei Jahre alt. Sicherlich vergraulen wir damit die Schnäppchenjäger unter euch, aber wir wollen euch lieber stabile Preise bieten und lagern die Schuhe von daher gerne so lange ein bis sich genau so jemand findet wie ich, der sich über so einen Kauf freut.

Um euch an diesen Schritt zu gewöhnen, könnt ihr euch mit dem Code WELOVEADIDAS bis einschließlich Mittwoch 15 Prozent Rabatt auf alle adidas Trainers sichern. Danach ist Schluss damit. Es wird bestimmt immer mal wieder eine besondere Aktion geben, aber wir setzen einen Schlussstrich unter die gängige Salepolitik. Wir lieben Trainers und wir lieben adidas und das ist unser Statement es auszudrücken.

Cheers!

UPDATE 31.10.2017: Wir reformieren unsere Preispolitik. Ab sofort gehen die adidas Trainer auch ganz normal in den Sale.