Die Temperaturen fallen und es wird Zeit sich für die richtige Winterjacke zu entscheiden. Da wir bei Casual Couture alle einen leichten bis großen Jackentick haben, erklärt sich das große Angebot von diversen Herstellern ziemlich einfach.

Heute wollen wir aber einen Blick auf die aktuellen Modelle von BARBOUR werfen. Die Marke ist vor allem für ihre robusten Wachsjacken bekannt. Hierzulande wird BARBOUR gerne mit dem Landleben, der Jagd oder dem Spazierengehen mit dem Hund in Verbindung gebracht. Ihren Ursprung hat die Marke aus Souths Shields an der englischen Nordseeküste aber woanders. Nämlich genau da, wo man in einer Hafenstadt wasserdichte Jacken braucht: im Hafen und auf See. Wo lassen sich die neuen Jacken also besser ablichten als am Hamburger Hafen?

BRYN WACHSJACKE

Die BRYN Wachsjacke besteht aus 100% gewachster Baumwolle in 8oz-Qualität und ist etwas länger geschnitten. Die beiden aufgesetzten Taschen besitzen einen Seiteneingriff, so dass man die Hände bequem wärmen kann. Die Jacke lässt sich an der Kapuze, der Taille und dem Saum einstellen um den perfekten individuellen Sitz zu erzielen. Optisch besticht die Jacke durch das graue Fischgräten-Innenfutter. Das Finish machen die dezente Logo-Stickerei auf der Taschenklappe und die Knopfleiste. Passend dazu: die RUNSHAW BEANIE und der MERINO CASHMERE TARTAN SCHAL.

BRAMBLE HERITAGE WACHSJACKE

Der Cordkragen und die aufgesetzten Taschen der BRAMBLE Wachsjacke zollen Barbours klassischer Countrywear Tribut. Die Taschen verfügen – wie die der BRYN – über seitliche Eingriffe. Als besonderes Detail ist der innenliegende Armsaum zu erwähnen, der die Jacke perfekt abdichtet gegen alle Wetterlagen. Die Kapuze lässt sich mit Druckknöpfen je nach Bedürfnissen an- oder abknöpfen. Mit 100% gewachster Baumwolle in 6oz Qualität hält sie jedem Wetter stand. Als farblicher Akzent lässt sie sich perfekt mit fast jedem Schal aus dem vielfätigen Barbour-Sortiment kombinieren. Hier zum Beispiel mit dem KINDAR CHECK SCHAL.

SPYNIE WACHSJACKE

Die SPYNIE Wachsjacke ist unser persönliches Highlight der diesjährigen Kollektion. Sie ist Teil der exklusiven Kooperation mit dem britischen Schauspieler SAM HEUGHAN, der vor allem aus der Serie OUTLANDER bekannt sein dürfte. Wie die BRAMBLE HERTIAGE ist sie aus 100% gewachster Baumwolle in 6oz Qualität hergestellt. Optisch ist sie mit vier Fronttaschen versehen, wobei die unteren wieder Seiteneingriffe besietzen. Das Innenfutter der Jacke und Kapuze ist im klassischen Barbour Tartan gehalten und verleiht der Jacke so eine besondere Note. Die Kapuze lässt sich ganz einfach abnehmen, sollt man mal eine andere Optik wünschen. Die mit Wolle überzogenen Unterseiten der Unterarme und der feine Lederabschluss an den Ärmeln machen das besondere Etwas der Jacke aus.  

Neben den drei neuen Wachsjacken befinden sich mit LEEWARD und OAKUM zwei der beliebtesten Jacken aus dem letzten Winter in unserem Angebot. Barbour hat die Jacken zu unserer Freude wieder neu aufgelegt.

Barbour kann aber auch anderes. Wir haben dieses Jahr gleich vier Winterjacken im Programm, die ganz ohne Wachs auskommen.  

TEMPLAND STEPPJACKE

Das Besonderes an der TEMPLAND Steppjacke ist die Füllung aus Fibre Down, die zu 100% aus Polyamid besteht. Wer Polyamid nachschlägt, wird schnell die vielen Vorteile dieses Materials erkennen. Es ist leicht und vor allem schnell trocknend. Ideal also, falls der Regen doch mal wieder zu überraschen kommt und kein Schirm zur Hand ist. Verziert ist die Jacke mit einer Ton-in-Ton Stickerei auf der Brust. Sie besitzt zwei Außen- und eine Innentasche. Kombinieren lässt sie sich vielseitig, hier mit einer CARLTON BEANIE und einem LUSTLEIGH HEMD. Neben der Farbe navy haben wir sie auch noch in olive im Angebot.

CROMER STEPPJACKE

Wer es etwas wärmer mag, sollte zur CROMER Steppjacke greifen. Sie verfügt wie die TEMPLAND über eine Fibre Down Füllung. Auffälligstes Merkmal ist der farblich abgesetzte Schulterbereich. Aber auch sonst hat sie einige Besonderheiten. Die Fronttaschen besitzen einen seitlichen Eingriff, der sich mit einem Reißverschluss schließen lässt. Zusätzlich ist das Innere der Taschen mit Microfleece gefüttert, was für ein angenehmes Gefühl an den Händen sorgt. Der Cordkragen bildet einen schönen Kontrast zum grauen Innenfutter im Fischgrätendesign. Die Kapuze lässt sich abnehmen. Je nach Lichteinfall schimmert die Jacke mal in ihrer eigentlichen Farbe olive, mal erscheint sie braun. Der TARTAN LAMMWOLLSCHAL in acient tartan passt auf jeden Fall gut dazu.

RUNSHAW JACKE

Die RUNSHAW Jacke ist wohl die technischste Jacke aus der diesjährigen Barbour Kollektion. Sie stammt wie die CROMER aus der ORIGINAL NORTH SEA OUTFITTERS Kollektion und verfügt über das gleiche graue Innenfutter im Fischgrätendesign. Sie ist wasserabweisend und atmungsaktiv, besitzt vier Fronttaschen (die unteren mit Seiteneingriff) und eine Innentasche. Der einstellbare Armsaum ist von innen mit Cord verziert. Wer nicht auf Wachs steht, aber eine gute Winterjacke sucht, ist mit der RUNSHAW mehr als gut beraten. Kombiniert mit einer WHITFIELD BEANIE und KINDAR CHECK SCHAL, perfekt. 

Zuletzt sei noch der Hinweis auf die CARR WOLLJACKE erlaubt, die euch sehr stillvoll durch den Winter bringt.

Wenn ihr euch noch nicht sicher seid, welche Jacke zu euch passt oder wie die einzelnen Jacken ausfallen, dann schreibt uns eine Email oder ruft an. Wir beraten euch gerne. Einer Sache könnt ihr euch gewiss sein: Von einer Barbour Jacke habt ihr länger etwas. Cheers!